A U S F L U G  D E R  P RE Z I O S A

N A C H

D E L F T - H O L L A N D

 Am 6. Juli 2019,stiegen manche Reiselustige des Stiepeler Theatervereins besonders früh aus den Federn, denn zu ungewöhnlich früher Stunde galt es, die Fahrt nach Delft anzutreten. Der Vereinsvorstand der Preziosa, unter der Leitung von Wolfgang Langenberg, hat sich nicht lumpen lassen und alle Mitglieder zu diesem Vergnügen eingeladen. Schließlich ist man 130 Jahre und immer noch bühnenreif. Gegen 7 Uhr 45 ging es dann vom Parkplatz an der Gräfin – Imma – Schule, los. Zügig ging es voran und schon um 11 Uhr 45 fuhr unser Fahrer, Reiner Hoffmann, nach langer Suche den Busparkplatz in Delft an.

Delft gehört zu den ältesten niederländischen Städten. Die Altstadt birgt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die von ihrer Vergangenheit als blühende Handelsstadt im Goldenen Zeitalter zeugen. Trotz eines schweren Stadtbrandes im 16. Jahrhundert und einer verheerenden Explosion des Waffenmagazins im 17. Jahrhundert, die nur wenige Gebäude verschonte, verfügt Delft über ein gut erhaltenes, von Grachten durchzogenes historisches Stadtbild, das von Brabanter Gotik und Patrizierhäusern der Renaissance geprägt ist und den typischen Charakter altholländischer Städte bewahrt hat.

So konnten wir sofort nach der Ankunft diese Stadt entdecken, genießen uns treiben lassen. Manche steuerten sofort den Markt an, um sich vom Trubel mitreißen zu lassen, etwas Typisches zu kaufen oder gar ein Schnäppchen zu machen. Die Wolken gaben ihr Unwesen auf und zunehmend ließ sich die Sonne blicken.

Um 14 Uhr hieß es dann bei strahlendem Sonnenschein “Leinen los“. Mit mäßig deutschsprachiger Führung des Steuermanns, schipperten wir durch die Grachten der Stadt und waren beeindruckt von den vielen pittoresken (malerisch) Stadtansichten aus dieser Perspektive. Die Schipperei dauerte 50 Minuten. Andere wieder besichtigten die Oude und Nieuwe Kerk (Alte – und Neue Kirche).

 

Gegen 16 Uhr, traf man sich wieder an der Bus – Stelle, um pünktlich gegen 16 Uhr, die Rückreise anzutreten. Auch hier hat unser Verein tief in die Tasche gegriffen und die Vereinsfreunde zum Abschlussessen im Hotel Neumaier in Xanten, eingeladen. Ein reichhaltiges Grill – Buffet hat den insgesamt gelungenen Ausflug kulinarisch zu einem sattem Erlebnis werden lassen.                       

 Paul



Datenschutzerklärung
powered by Beepworld